Drucken

Bio und Fairtrade - Löslicher Biokaffee aus fairem Handel

Bio und Fairtrade - Löslicher Biokaffee aus fairem Handel

Fairtrade-Kaffee

Fairer Handel verbindet – auch beim Fairtrade-Kaffee bzw. fairen Kaffee. das ist nicht nur ein leeres Versprechen, sondern Tatsache. Bei Fairtrade ziehen alle an einem Strang: Produzenten, Unternehmen, Konsumenten. In Entwicklungs- und Schwellenländern bieten sie Kleinbauernfamilien bessere Preise und den Arbeitern auf den Plantagen menschenwürdigere Arbeitsbedingungen.

Am Beispiel Kaffee zeigt sich, wie unfair die Weltmarkt-Bedingungen sein können und wie wegweisend und wichtig der Beitrag von Fairtrade ist. Das Fairtrade-System sorgt unter anderem für einen von den Schwankungen am Weltmarkt unabhängigen garantieren Mindestpreis.

Wir von ODTV.de bieten anspruchsvollen Kunden anspruchsvolle Produkte. Dazu gehört auch, dass wir bereits seit 2014 die Fairtrade-Lizenz besitzen, die uns zum Verkauf von fair gehandelten Produkten berechtigt. Fairer Handel ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir wissen, woher unsere Fairtrade-Produkt stammen, unter welchen Bedingungen sie hergestellt werden und nach Deutschland kommen.

Mit dem Kauf unserer Fairtrade-Kaffees leisten Sie Ihren Beitrag, um nicht nur die Arbeits- sondern auch die Lebensbedingungen von Kaffeebauern und ihren Familien zu verbessern und den Umweltschutz zu fördern. Ein gutes Gewissen, nachhaltig, mit jeder Tasse Kaffee.

Was ist Fairtrade-Kaffee?

Fairtrade-Kaffee ist Kaffee mit dem Fairtrade-Siegel. Dieser wird fair angebaut und fair gehandelt. Das Siegel garantiert, dass alle Zutaten zu 100% unter Fairtrade-Bedingungen gehandelt sind und bei der Herstellung vorgegebene soziale, ökologische und ökonomische Kriterien eingehalten wurden.

Plantagen-Arbeiter und Kleinbauern sind diejenigen, die zunächst bei Fairtrade im Mittelpunkt stehen. Denn sie sollen vom fairen Kaffee profitieren. Derzeit sind es 1,66 Millionen in 75 Anbauländern weltweit. Fairtrade unterstützt die Bauern, darunter auch zahlreiche Bäuerinnen (18 Prozent) dabei, sich in demokratisch organisierten Verbünden zusammenzuschließen, durch die sie ihre Interessen auf dem Markt besser vertreten, gemeinsam Anschaffungen tätigen und an Fortbildungen teilnehmen können. Diese Zusammenarbeit wiederum erhöht die Ernteerträge. Stabile Preise und langfristige Handelsbeziehungen sind weitere unterstützende Faktoren. Arbeiter auf den Plantagen erhalten ebenfalls eine kräftige Stimme für ihre Rechte und Bedürfnisse durch Interessenvertretungen wie Gewerkschaften. Zertifizierte Betriebe kümmern sich um Arbeitsschutz, Sicherheit, Versammlungsfreiheit und Selbstorganisation. Dies soll helfen, bessere Arbeitsbedingungen zu schaffen, Kinderarbeit und Diskriminierung zu eliminieren sowie stabile Löhne zu erreichen. Geschulte Auditoren prüfen stetig anhand konkreter, überprüfbarer Kriterien, dass die Fairtrade-Standards eingehalten werden.

Wo wird Fairtrade-Kaffee produziert?

86 Prozent des Kaffees aus fairem Handel kommt aus Lateinamerika und der Karibik. Weitere Herkunftsländer liegen in Afrika und Asien. Weltweit produzieren 25 Millionen Kleinbauernfamilien 80% des Kaffees. Kleinbauern besitzen weniger als zehn Hektar Land, die meisten leben von weniger als zwei Dollar am Tag. Die Armut ist hoch. In dieser Spirale sind die Bauern wie gefangen. Zudem greift der Klimawandel gerade in diesen Ländern besonders hart. Die höheren Temperaturen fördern Krankheiten und Schädlinge. Fairtrade arbeitet auf der südlichen Welthalbkugel daran, die Bedingungen in den Herstellerländern nachhaltig zu verbessern.

Wie wird Fairtrade-Kaffee angebaut?

Nach dem Fairtrade-Prinzip gehandelter Kaffee kommt aus den sogenannten Entwicklungsländern. Der Kaffee stammt von den einheimischen Bauern, die nach Standards des biologischen Anbaus arbeiten. Der Einsatz von Pestiziden wird vermieden, ebenso das Züchten von Monokulturen. Direkter Handel ist gerechter Handel: Die Kleinbauern verkaufen den Kaffee deshalb aus erster Hand und nicht über Zwischenhändler weiter.

Welche Gründe sprechen für Fairtrade-Kaffee?

Je nach Produkt oder Region variieren die Herausforderungen für Kleinbauern und Plantagen-Arbeitern mit ihren Familien. Es gibt aber Themen, die alle betreffen, so auch den auf der Südhalbkugel angebauten Kaffee: In der Hauptsache sind dies Klimawandel, Kinderrechte, Arbeiterrechte, Geschlechtergerechtigkeit. Standards zu deren Verbesserung liegen dem Anbau von Fairtrade-Kaffee zugrunde. Neben den genannten Unterstützungen für Kleinbauern und Arbeiter sind dies:

Um dem Klimawandel langfristig entgegenzuwirken, unterstützt Fairtrade den ökologischen Anbau. Die Treibhausgasemissionen sollen reduziert und Produzentenorganisationen nachhaltig dabei unterstützt werden, sich an die Auswirkungen der Klimaveränderungen anzupassen.
108 Millionen der Kinderarbeiter weltweit sind in der Landwirtschaft beschäftigt. Fairtrade kümmert sich insbesondere um Kinder, die von ausbeuterischer Kinderarbeit sowie Zwangsarbeit betroffen sind - durch seine Programme, Schulbildung, Standards und die Mitarbeiter vor Ort.
Fairtrade stärkt Frauen in den jeweiligen Verbünden und unterstützt, dass sie gleichberechtigt teilhaben an Entscheidungen oder Prozessen. Sie werden sozial, finanziell und physisch gefördert, um selbstbestimmt handeln zu können.

Fairer Kaffee für einen fairen Handel - und Genuss in der Kaffeetasse

Eine Tasse Fairtrade-Kaffee ist immer ein Genuss. Zum einen kann man ihn mit gutem Gewissen trinken, denn man erhält Kaffee aus fairem Handel. Zum anderen steckt in jeder Packung mit dem Fairtrade-Siegel hochwertiger Kaffee in Bio-Qualität. 

Bei Buero-Kaffeeautomten.de finden Sie eine feine Auswahl von Kaffee aus fairem Handel. Unseren Gourmetkaffee REVILO GUAPA beispielsweise haben wir für Sie schonend und langsam aus drei sehr hochwertigen Rohkaffees geröstet. Die prägnantesten Charakterzüge mittelamerikanischer Arabicas haben wir in Form eines strictly highgrown coffee aus Nicaragua und der Geschmacksvielfalt und den sehr feinen Nuancen aus dem 'Tal der Hundertjährigen' in Ecuador herausgekitzelt und abgerundet mit einem würzigen, kernigen Robusta aus Tansania. Perfekt für alle Freunde des mild-aromatischen Geschmacks.

Fairtrade-Kaffee und mehr kaufen bei Buero-Kaffeeautomaten.de, dem Online-Shop von ODTV.de

Das inhabergeführte Unternehmen ODTV.de versteht sich als gesamtheitlicher Kaffeeanbieter und deckt dabei sämtliche Aspekte des Getränks ab - von Bohnenkaffee über Kaffee-Pads und -Kapseln bis Filterkaffee, Milch, Tee, Kakao, Kaffeemaschinen und Heißgetränkeautomaten, Zubehör und vielem mehr. 

Sowohl die Fairtrade-Zertifizierung als auch die jährliche Bio-Zertifizierung sind uns seit jeher ein Ansporn, unseren Kunden fairen Kaffee aus hochwertigen Bohnen und den Kaffeebauern faire Bedingungen zu bieten, ganz im Sinne des fairen Handels und und Bio-Anbaus

Überzeugen Sie sich selbst, gleich hier bei Buero-Kaffeeautomaten.de, dem Online-Shop von ODTV.de.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

NESCAFÉ Partners Blend Santa Rica FairTrade Bio (Beutel: 250g)

Artikel-Nr.: NES-IKAB0068

16,99 *
1 kg = 67,96 €

innerhalb 3 Tagen lieferbar
Versandgewicht: 350 g

NESCAFÉ Mokambo Tradicion RFA (Beutel: 500g)

Artikel-Nr.: NES-IKAB0022

27,99 *
1 kg = 55,98 €
Produktdatenblatt

innerhalb 3 Tagen lieferbar
Versandgewicht: 550 g

Ramona Gold (Instant) BIO/FAIRTRADE 300g

Artikel-Nr.: HAE-IKAB0094

19,99 *
1 g = 0,07 €

innerhalb 4 Tagen lieferbar
*
Preise zzgl. MwSt., zzgl. Versand
, **
Preise excl. VAT., zzgl. Versand